Любовь Белоцерковская (сопрано)

13747 просмотров

Biographie

Liubov Belotserkovskaya wurde im Jahre 1987 in Saratov geboren. Schon in der Kindheit zeigte sie außerordentliche musikalische Begabung und wurde bald virtuose Pianistin. Bald darauf wurde sie zum Preisträger der Internationalen Wettbewerbe in Italien (1996 und 1997).

Mit 14 Jahren begann sie Gesang zu studieren. Liubov hat St.-Petersburger Rimski-Korsakov-Musikhochschule mit Auszeichnung absolviert, bei der Verdienten Künstlerin der Russischen Föderation, Proffessorin T. D. Novichenko, die viele Opernsänger herangebildet hat, darunter den «Star» der Weltopernszene Anna Netrebko.

Liubov Belotserkovskaya ist Preisträgerin des XIX. Europäischen Musikwettbewerbs (2005, Turin, Italien), des VI. Internationalen Musikwettbewerbs «PREMIO CITTA’ DI PADOVA» (2008, Padua, Italien), Preisträgerin des Internationalen Vokalistenwettbewerbs «Orfeus» (2009, Volgograd, Russland), Finalistin des Internationalen Wettbewerbs der Opernsänger «Competitione dell’ opera» (2009, Dresden, Deutschland).

Interessante und vielfältige Konzerte der jungen Sängerin locken viele Zuschauer in Russland und im Ausland an. Ausgezeichnet sind Ausführungen mit den Organisten Peter Dicke (September, 2007, Saratov, Russland), Peter Overkerk und Patrik Hopper (September, 2007 — Niederlanden), Ad van Slejven (Apil, 2008 — Niederlanden), Domenik Severin (Dezember 2007, 2008 — Paris, Frankreich); mit dem schottischen Kinderchor (Dezember 2008 — Paris, Frankreich)/
Sie führte mit dem Saratover Sinfonieorchester des Konservatoriums (Spielzeit 2008 — 2009), mit dem Saratover Blasorchester «Volga-Band» und dem Gouvernementtheater für Chormusik den Sopransatz im «Requiem» von F. Chidasch auf.

In der Spielzeit 2008 — 2009 begann Liubov Belotserkovskaya erfolgreich ihre künstlerische Karriere in verschiedenen Theatern. Sie spielte im akademischen Staatsmusiktheater für Kinder «Karambol» (St.-Petersburg) die Adelie in der Operette von J. Strauss «Fledermaus» und verschiedene Rollen in Kindertheaterstücken.
Auf der Bühne vom St.-Petersburger Theater des Konservatoriums spielte sie Iolanta und Brigitte («Iolanta» von P.Tschajkovski), Mjusetta («La Boheme» von G.Puccini), Tatjana in der Oper «Eugen Onegin» von P. Tschajkovski. 2009–2010 bereitete sie die Partie von Mikaella («Karmen» von G.Bizet), Mimi («La Boheme» von G. Puccini), die Gräfin («Figaros Hochzeit» von W. A. Mozart) vor.

Im Sommer 2011 sang sie die Rolle der Violetta in Verdis Oper «La Traviata» auf dem Festival «Schlossoper Haldenschtein» mit dem Dirigent Sebastian Tewinkel. In September 2011 hat Liubov auch einen Studierauftrag bei der «Theater für Niedersachsen» (Hildesheim) als Mimi in «La Boheme» von G.Puccini bekommen.
Ende October 2011 hat sie Fiordiligi in der Oper «Cosi fan tutte» bei der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover gesungen.

Im Saison 2012–2014 ist sie ein Mitglied des Theater Vorpommern und hat die Partien von Donna Anna (W.Mozart «Don Giovanni»), Sonja (F.Lehar «Der Zarewitsch»), Nettchen (A.Zemlinskij «Kleider machen Leute»), Euridike (J.Offenbach «Orfeus in der Unterwelt») gesungen.

Комментарии

Bize. Je dis que rien ne m'epouvante&hellip...

Алла Рудякова. Саратов:

Здорово!

Любовь Белоцерковская в роли Татьяны. «Евгений...

А В.:

Какая красавица! И очень артистичная! Успехов!!!

Любовь в роли Сони (невесты царевича Алексея)...

Олег Белоцерковский:

Десятая ведущая роль для юной русской певицы в Германии - и подвиг и показатель мастерства, чаще не оцен...

Творческие связи

© 2009–2020 АНО «Информационный музыкальный центр». muzkarta@gmail.com
Отправить сообщение модератору